Wie bereits im letzten Jahr führen die Deutsch-Amerikanische Fulbright Kommission und das Deutsch-Russische Forum e.V. gemeinsam trilaterale Slams mit Gästen aus Deutschland, Russland und den USA durch. Ebenso wie im Vorjahr berät und begleitet das Team von policult die beiden NGOs, die sich inhaltlich der Förderung der bilateralen Beziehungen verschrieben haben – mit unterschiedlichen Ausrichtungen nach West und Ost. Umso spannender ist die Idee, einen Science Slam zu nutzen, um den ganz großen Bogen zu spannen. Das umso mehr, als wir uns in politisch nicht so ganz einfachen Zeiten befinden.

Göttingen: 03. Juni, 20:00

Tuscon: 12. Juli, 20:00